6 Jahre Extremreise mit dem Motorrad - Uwe Krauss
"Alaska ist überall" - die Webseite zum Buch - und zum Träumen

n_logo_alaska_09










ISBN 978-3-00-024622-7







Wer sich überzeugen möchte, dass das Buch ein Gutes ist, darf gerne in den neuen Rezensionen im Menüpunkt "Leseproben" stöbern. 

!!! Termine für Diashows im Raum Thüringen stehen jetzt fest. Siehe hier!!!

Aktuell: Hier gibt es ein Interview zur Weltreise 


Was als Motorradurlaub beginnt, wird zu einer Odyssee um die ganze Welt: Als sich Uwe Krauss und seine Partnerin auf den Weg machen, ahnen sie noch nicht, dass sie sechs Kontinente durchqueren werden. Während der sechs Jahre dauernden Reise bangen sie als Gefangene eines afrikanischen Stammes um ihr Leben und zittern in den eisigen Höhen der Anden; sie folgen bolivianischen Minenarbeitern in beklemmende Schächte und gehen am Polarkreis mit Indianern auf Fischfang.

Der Autor schläft auf einem Friedhof in Ruanda, in einem neuseeländischen Edelbordell und auf einem Gletscher in Kanada. Ach ja – Alaska erreicht er irgendwann auch. Allerdings eher zufällig. Denn bis dahin hat er längst gelernt, dem Drehbuch des Lebens zu vertrauen – nicht ahnend, dass diese Regie für den Schluss der Reise noch eine überraschende Wendung bereithalten sollte.

Globale Entführung
.
.."Alaska ist überall" entführt und lockt. Dem Abenteurer ist es gelungen, den Betrachter diese Reise auch erleben zu lassen. Dafür sorgen nicht zuletzt die mehr als 300 Bilder, denen der passionierte Fotograf jede Menge Platz in dem Buch eingeräumt hat. Es sind Momentaufnahmen der Reise. Dazu gehören ebenso landschaftliche Weiten, die den Verstand fast erschlagen, wie Begegnungen mit Menschen.
In "Alaska ist überall" sind aber nicht nur Bilder von der Weltumrundung per Motorrad zu sehen. Uwe Krauß erzählt auch von dieser Reise und der Leser wird feststellen, dass eine solche "globale Erfahrung" nicht nur Höhepunkte hat. Das Buch zeigt auch die dramatischen Seiten und führt durch alle Höhen und Tiefen einer solchen Tour. Allerdings ist diese Lektüre mit Vorsicht zu genießen. Verführt sie doch dazu, die Klamotten zu packen und es dem Autor gleichzutun.

Andreas Hülsmann, Chefredakteur "Motorradabenteuer"


Die Kunst des Reisens
Motorradreisebücher gibt es wie Sand am Meer. Dieses hier ist außergewöhnlich gut. Dank über 300 brilliant fotografierter Bilder, die wie bunte Fenster wirken, glaubt man, live im Geschehen zu sein...

Auszug aus Europas größter Motorradzeitschrift "Motorrad"





Auszug aus der Zeitschrift "Motorradnews"